Newsletter
galerie hochdruck

home news geöffnet/open about contact/imprint links press tour

archiv/achives/webkataloge

download

Promenade d'un trait blanc 25.4. - 30.8.2014

 

100 Jahre Abstraktion
Grafik, Bücher, Zeitschriften

Webkatalog ǀ List of Artworks

English Introduction
Newsletter

Anfahrt:

Keine Kunst hat so viele „Ismen“ und so viele widerstreitende Richtungen hervorgebracht, wie die abstrakte. Kubismus, Konstruktivismus, Supre-matismus, Futurismus, Dadaismus, Neoplastizismus, Tachismus, abstrakter Expressionismus, gegenstandslose Kunst, absolute Kunst, konkrete Kunst, informelle Kunst, Action Painting, Peinture lyrique, Op-Art und einige mehr. Die oft polemisch und in Form von Manifesten postulierten, zunächst gegen den Naturalismus und dann gegen die Figuration schlechthin gerichteten Haltungen benützen unterschiedliches Vokabular, meinen aber bei genauerem Hinsehen doch oft Ähnliches. Wenn man die verschiedenen Richtungen untersucht und selbst einem Abstraktionsprozess unterwirft, also die Aussagen auf das Wesentliche reduziert, kommt man unter dem Strich auf zwei Grundprinzipien: ein konstruktives, das mehr auf Analyse und Messbares basiert und ein informelles, das der Spontaneität und der sich frei entfaltenden Linie breiten Spielraum gibt. Bei beiden Prinzipien könnte man an die anorganische und die organische Chemie denken, sprach man doch in der Frühzeit der Abstraktion oft von „kristallinen“ Strukturen und schon im Jugendstil entwickelte sich das antagonistische Paar eines floralen und eines geometrischen Stils. Ob das Postulat reiner Gegenstandslosigkeit überhaupt aufrecht zu erhalten ist, daran läßt eine von Luis Buñuel - einem Surrealisten der ersten Stunde - beschriebene Erfahrung Zweifel aufkommen. In seiner Autobiographie „Mein letzter Seufzer“ schreibt er, daß er sein ganzes Leben lang versucht habe, Filme zu drehen, in deren Handlung man keinen Sinn erkennen könne und beklagt, daß die Menschen nichtsdestoweniger immer einen Sinn darin gefunden hätten. Der Grund scheint ein ähnlicher zu sein, wie der, der Leonardo da Vinci in den Strukturen vermoderter Mauern Landschaften erkennen lässt und ein Kind in einem simplen Holzquader, was immer ihm in den Sinn kommt. Die Frage von „gegenständlich“ oder „ungegenständlich“, wobei mit letzterem die abstrakte Kunst oft gleichgesetzt wird, scheint also mehr im Auge des Betrachters zu liegen, der letztlich darüber entscheidet, was er in einem Bild zu sehen meint. Die Ausstellung „Promenade d‘un trait blanc (Spaziergang eines weißen Strichs)“ setzt genau bei dieser Ambivalenz an und untersucht anhand des gerade für die grafische Kunst ungemein fruchtbaren Bodens abwechselnd Beispiele von Ungegenständlichem im Gegenständlichen und Gegenständlichem im Ungegenständlichen.

Flyer verso

Promenade d'un trait blanc
100 years of abstract art – prints, books, journals

No art has spawned so many ‘-isms’ and so many conflicting movements as abstract art: Cubism, Constructivism, Suprematism, Futurism, Dadaism, Neo-plasticism, Tachisme, abstract Expressionism, non-objective art, absolute art, concrete art, informal art, action painting, peinture lyrique, Op art - to mention only a few. Often polemically postulated in manifesto form, these tendencies were first and foremost directed against naturalism and then against any kind of figurative representation. Although they use different vocabularies, they often turn out on closer investigation to be making similar statements. When one subjects the movements themselves to a process of abstraction – that is to say, identifies the essence of what they are saying – one ends up with two basic principles: a constructive principle based more on analysis and empirical measurement, and an informal principle that offers great scope for spontaneity and freedom of line. The two principles remind one somewhat of organic and inorganic chemistry – in the early days of abstract art there was often talk of ‘crystalline’ structures and even Jugendstil developed a stylistic antithesis between ‘floral’ and ‘geometrical’. Whether the claim to non-representation is fully tenable is a matter about which Luis Buñuel, who was one of the very first Surrealists, had serious doubts. In his autobiography My Last Sigh he wrote that all his life he had tried to make films of which nobody would be able to make any sense – but lamented that his viewers nevertheless always succeeded in finding some kind of meaning in them. The reason may well relate to whatever it is that enabled Leonardo da Vinci to see landscapes in the structures of mouldering walls and that enables children to see something – whatever springs to their minds – in a simple square piece of wood. The answer to the question ‘representational or non-representational art’ – the latter often being equated with abstract art – would thus seem to lie in the eye of the beholder, who has the final decision about what he or she sees in a given picture. Precisely this ambivalence – an exceptionally fertile area in the field of graphic art in particular – is the point of departure for the exhibition ‘Promenade d’un trait blanc’ (‘Promenade of a white stroke’) with works alternating between ‘non-representation in the representational’ and ‘representation in the non-representational’.

Künstler: Altenbourg, Arp, Bauer, Bayer, Bergmann, Bosshard, Bozzolini, Buchholz, Capek, Carstens, Corinth, Dalvit, Domela, Exter, Fietz, Filla, Geist, Hagiwara, Hartung, Hausmann, Heemskerck, Herberth, Heuer, Höch, Jorn, Kandinsky, Katz, Kesting, Keller, Klien, Kubicki, Kupka, Léger, Lehmann, Lichtenstein, Luginbühl, Maatsch, Melzer, Miró, Moholy-Nagy, Molzahn, Nebel, Olbricht, Penck, Petrov, Pfauth, Rod- tschenko, Rohlfs, Schmidt-Rottluff, Schneider, Schwitters, Steininger, Strohmeyer, Survage, Tschudi, Voss, Wahlstedt, Wildemann, Wolf


 

 

1

César Domela
1900 – 1992

César Domela Der Leser

Der Leser

Linolschnitt auf blauem Papier, 26,5 x 19,8 cm
signiert "Domela"

750

2

Bernhard Luginbühl
1929 – 2011

Bernhard Luginbühl  Ohne Titel

Ohne Titel  1983
Holzschnitt auf Bütten, 28,3 x 21,7 cm
Werk Nr. 178, nummeriert 6/25, signiert "Luginbühl"

850

3

Jacoba von Heemskerck
1876 – 1923

acoba von Heemskerck Ohne Titel

Ohne Titel  1918
Farbholzschnitt, 14,8 x 20 cm
Erschienen in: Expressionismus - Die Kunstwende, hrsg. von
H. Walden, Verlag Der Sturm, Berlin 1918 (Museumsausgabe)

sold
verkauft

4

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Thilo Maatsch Ohne Titel koloriert

Ohne Titel  20er Jahre

Holzschnitt aquarelliert, 24 x 19,3 cm
signiert "Thilo"

450

5

A. R. Penck
geb. 1939

A. R. Penck Olympia

Olympia  1988

Farbholzschnitt auf Bütten, 74,6 x 55,3 cm
signiert "ar.penck"

1400

6

Hans Hartung
1904 – 1989

Hans Hartung H-15-1973

H-15-1973  1973

Holzschnitt auf Bütten, 39,8 x 39,5 cm
nummeriert 12/100 und signiert "Hartung", mit dem Trocken-
stempel der Erkerpresse

1200

7

Alexander Rodtschenko
1891 – 1956

Alexander Rodtschenko Komposition

Ohne Titel 1918/19

Linolschnitt auf Japan, 23 x 15,2 cm
aus: Warwara Rodtschenko (Hrsg.), Alexander Rodtschenko - Linolschnitte 1918/19, Eikon-Grafik-Presse, Dresden 1981, mit
2 Original-Linolschnitten

Leihgabe Sammlung
Dr. Federico Dalpiaz

8

Roy Lichtenstein
1923 – 1997

Lichtenstein Polemic

Polemic  1959

Holzschnitt auf dickem Japanpapier, 25,2 x 52,3 cm (Blatt)
Schutzumschlag für: Polemic, a journal of contemporary ideas, Vol. IV, No. 1, 1959, gedruckt vom Original-Holzstock

1200

V1

Erich Steininger
geb. 1939

 

Körper  1988

Buch mit 56 ganzseitigen, vom Stock gedruckten Holzschnitten sowie einem Schutzumschlag mit Originalholzschnitt, 35,5 x 33 cm
Druck von Kübart, mit einem Vorwort von Kristian Sotriffer und 2 Fotos von Johann Klinger, o. J. (1988)

unverkäuflich

 

9

Erich Steininger
geb. 1939

Erich Steininger Farbstruktur

Farbstruktur  2001

Farbholzschnitt auf Bütten, 62 x 44,5 cm
nummeriert 22/50, betitelt "Farbstruktur", signiert "Steininger Erich" und datiert "2001"

450

10

Franz Herberth
1907 – 1973

Franz Herberth Ohne Titel 1956-1

Ohne Titel  1956

Farblinolschnitt auf Bütten, 29,5 x 18,5 cm
mit dem Nachlass-Stempel

650

11

Franz Herberth
1907 – 1973

Franz Herberth Ohne Titel 1956-2

Ohne Titel  1956

Farblinolschnitt auf Bütten, 37,5 x 26 cm
signiert "Franz Herberth", mit dem Nachlass-Stempel

sold
verkauft

12

Franz Herberth
1907 – 1973

Franz Herberth Ohne Titel 1957

Ohne Titel  1957

Farblinolschnitt auf Bütten, 26 x 21 cm
signiert "Franz Herberth", mit dem Nachlass-Stempel

650

13

Erika Giovanna Klien
1900 – 1957

Erika Giovanna Klien Vogelflug I               

Vogelflug I  um 1930

Linolschnitt auf Japanpapier, 35,2 x 25,5 cm
Aus: 12 Original-Linolschnitte, 1929-1932,  Galerie Pabst, München 1986 (Nr. 3/50)

750

14

Erika Giovanna Klien
1900 – 1957

 Erika Giovanna Klien Lichtbrechung II              

Lichtbrechung II  um 1930

Linolschnitt auf Japanpapier, 40,5 x 23,7 cm
Aus: 12 Original-Linolschnitte, 1929-1932,  Galerie Pabst, München 1986 (Nr. 3/50)

750

15

Erika Giovanna Klien
1900 – 1957

 Erika Giovanna Klien Licht und Schatten I              

Licht und Schatten I  um 1930

Linolschnitt auf Japanpapier, 41 x 24,7 cm
Aus: 12 Original-Linolschnitte, 1929-1932,  Galerie Pabst, München 1986 (Nr. 3/50)

sold
verkauft

16

Gerhard Fietz
1910 – 1997

Gerhard Fietz Zeichen

Zeichen  1988

Farbholzschnitt auf Bütten,
nummeriert 76/80, signiert "G. Fietz" und datiert "88"

650

V2

Klaus Joachim Keller
geb. 1959

Klaus Joachim Keller Beziehungskiste

Beziehungskiste  2007

Papierobjekt, 32,5 x 18 x 11 cm
Umdrucke von Holzschnitten auf Seidenpapier, dieses auf Karton kaschiert

550

 

17

Otto Nebel
1892 – 1973

Otto Nebel Ohne Titel um 1962

Ohne Titel  um 1962

Farbholzschnitt auf Japanpapier, 19,8 x 8 cm

300

V3

Bożena Rogowska

Bożena Rogowska Lutoslawski String Quartet

Lutosławski Kwartet Smyczkowy  (String Quartet)  1970

Farblithographie, 19,6 x 19,5 cm
Einbandentwurf zum Stimmensatz des Streichquartetts von Witold Lutosławski, J. & W. Chester Ltd. und PMW (Polskie Wydawnictwo Muzyczne), Kraków 1970 (2. Auflage, EA 1968)

Vom Schwedischen Rundfunk in Auftrag gegeben und vom LaSalle Quartett uraufgeführt, stellt das Streichquartett von Lutosławski ein Meisterwerk der Aleatorik dar.

sold
verkauft

 

18

Alwin Carstens
1906 – 1982

Alwin Carstens Ohne Titel 408

Ohne Titel  um 1968

Farbholzschnitt auf Velin, 71 x 47 cm
nummeriert 5/7 und signiert "Alwin Carstens", Nachlass-Stempel verso, dort mit der Werknummer 408

650

19

Alwin Carstens
1906 – 1982

Alwin Carstens Ohne Titel 405

Ohne Titel  um 1968

Farbholzschnitt auf Velin, 58,5 x 22,4 cm
nummeriert 5/7 und signiert "Alwin Carstens", Nachlass-Stempel verso, dort mit der Werknummer 405

650

20

Asger Jorn
1914 – 1973

Asger Jorn Ohne Titel 1971

Rideau convolant  1971

Farbholzschnitt auf Bütten, 32 x 24,5 cm
nummeriert 38/75, signiert "Jorn" und datiert "71"
aus: Etudes et Surprises, 12 Farbholzschnitte, gedruckt von Clot Bramsen et Georges, Paris 1971/72

1800

21

Kurt Schwitters
1887 – 1948

Kurt Schwitters Ohne Titel 1919

Ohne Titel  1919

Holzschnitt auf Maschinenbütten, 18,9 x 12,1 cm
aus: Das Kestnerbuch, hrsg. von Paul Küppers, Heinrich Böhme Verlag, Hannover 1919

sold
verkauft

22

Joan Miró
1893 – 1983

Joan Miró Oeuvre graphique original

Oeuvre graphique original, Céramiques  1961

2 Farblithographien auf Bütten, je 29 x 21 cm
recto und verso bedruckter Originalumschlag zum Katalog für die Ausstellung im Musée de l'Athénée Genève, mit einem Text von Michel Leiris, erschhienen bei E. Engelberts, Genf 1961, 45 S.

350

23

Erich Buchholz
1891 - 1972

Erich Buchholz rot schwarz

Ohne Titel  1918/1972

Farbholzschnitt auf Japanpapier, 24,2 x 25,2 cm
nummeriert 24/88, von Helena Buchholz signiert und mit 1918 datiert sowie mit "Erstdruck" bezeichnet

650

24

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Thilo Maatsch Ohne Titel 1924

Ohne Titel  1924

Holzschnitt auf Bütten, ca. 17,4 x 13,9 cm
nummerieret 94/100, signiert "Thilo" und datiert 24
aus: Thilo Maatsch, 6 signierte Holzschnitte 1922 - 1926. Editions Panderma Carl Laszlo, Basel 1973

280

25

Erich Buchholz
1891 - 1972

Erich Buchholz rot grün

Ohne Titel  1920/1969

Farbholzschnitt auf Japanpapier, ca. 31 x 40 cm
am Blattunterrand monogrammiert "EB", datiert 20/69 und nummeriert 46/180

650

26

Raoul Hausmann
1886 – 1971

Raoul Hausmann Ohne Titel 1

Ohne Titel  60er Jahre

Holzschnitt auf Japanpapier, ca. 25,5 x 17 cm
mit "H" im Stock monogrammiert, verso Stempel "Nachlass Raoul Hausmann"

300

27

Raoul Hausmann
1886 – 1971

Raoul Hausmann Ohne Titel 60er Jahre

Ohne Titel  60er Jahre

Holzschnitt auf Japanpapier, ca. 30,5 x 19 cm
verso Stempel "Nachlass Raoul Hausmann"

300

V4

Asger Jorn
1914 – 1973

Asger Jorn Katalog van de Loo recto Asger Jorn Katalog van de Loo verso

Ohne Titel  1970

Farbholzschnitt, 34,8 x 17,8 cm
Umschlagillustration (vom Stock abgezogen) zu: Asgeir (sic!) Jorn, Edition van de Loo, München 1970, nummeriert 104/800

180

 

28

Karl Schmidt-Rottluff
1884 – 1976

Karl Schmidt-Rottluff Initiale I 1923

Initiale I  1923

Holzschnitt auf Bütten, ca. 17,5 x 4 cm
signiert "SRottluff", aus einer Serie von 5 Gebrauchsblättern, die 1923 im Zusammenhang mit dem ersten Verzeichnis des grafischen Werks des Künstlers von Rosa Schapire entstanden

sold
verkauft

29

Hans (Jean) Arp
1886 – 1966

Hans (Jean) Arp Ohne Titel um 1950

Ohne Titel  um 1950

Holzschnitt auf Japanpapier, 24 x 24 cm
nummeriert 10/50 und signiert "Arp"

sold
verkauft

GV1

Jean Arp
1886 – 1966

Derrière le Miroir 33 1950 Derrière le Miroir 33 1950
Derrière le Miroir 33 1950

Derrière le Miroir 33  1950

Mit 2 ganzseitigen Holzschnitten (Umschlag) und einem doppelseitigen Holzschnitt von Jean Arp, Maeght Editeur, Paris 1950

sold
verkauft

GV2

Fernand Léger
1891 – 1955
Jean Arp
1886 – 1966

Fernand Léger Derrière le Miroir 20/21 - L'art abstrait 1949 Fernand Léger Derrière le Miroir 20/21 - L'art abstrait 1949Jean Arp Derrière le Miroir 20/21 - L'art abstrait 1949

Derrière le Miroir 20/21 - L'art abstrait  1949

Mit 2 ganzseitigen und 2 doppelseitigen Holzschnitten von Léger (Titel) und Arp, Maeght Editeur, Paris 1949

450

GV3

Rudolf Jungk
1880 – 1943

Rudolf Jungk Internationale Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik - Leipzig 1914 Österreichisches Haus

Internationale Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik - Leipzig 1914 Österreichisches Haus

Or.-Broschur mit Rankenmuster sowie Textumrahmungen von Rudolf Junk, mit je einem Or.-Holzschnitt von Moritz Jung und Ella Graf, Entwürfe und Skizzen von Josef Hoffmann und C.O. Czeschka, K.K. Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1914

100

GV4

Anonym

Katalog XLI. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien März - Juli 1912

XLI. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien März - Juli 1912

Grüne Or.-Broschur mit Quadratmuster und ornamentalem Schriftzug, mit der Signatur von Hans Tichy (Secessionsmitglied) auf dem Titel, auf dem Buchrücken (von Tichy?) handschriftlich eingefügt "SECESSION"

80

GV5

Wassily Kandinsky
1866 – 1944

Wassily Kandinsky Über das Geistige in der Kunst 1912

Über das Geistige in der Kunst  1912

Mit 10 Holzschnittvignetten und einem Titelholzschnitt auf dem Buchdeckel, Piper, München 1912 (3. Auflage im Jahr der EA)

sold
verkauft

GV6

Jean Arp
1886 – 1966
(Michel Seuphor
1901 – 1999)

Jean Arp (Michel Seuphor) L'Art abstrait ses origines - ses premiers maîtres 1950

L'Art abstrait  ses origines - ses premiers maîtres  1950

Umschlagillustration (Buchdruck) und 2 ganzseitige Original-Holzschnitte von Jean Arp, Text von Michel Seuphor, Maeght, Paris 1950

sold
verkauft

GV7

Jean Dubuffet
1901 – 1985

Katalog Jean Dubuffet - Painted Sculptures

Jean Dubuffet - Painted Sculptures

Mit Umschlagillustration von Dubuffet und zahlreichen Werkstattfotos, The Pace Gallery, New York 1968 

40

GV8

Raoul Hausmann
1886 – 1971

Raoul Hausmann Sprechspäne 1962

Sprechspäne  1962

Mit 2 ganzseitigen Holzschnitten (ein HS auf dem Umschlag wiederholt) und Texten von Raoul Hausmann, nummeriert 585/700, Petersen-Presse, Flensburg-Glücksburg 1962

100

GV9

László Moholy-Nagy
1895 – 1946

László Moholy-Nagy the new vision from material to architecture 1932

the new vision  from material to architecture  1932

Der Text basiert auf Moholy-Nagys Bauhaus-Vorlesungen, Übersetzung von Daphne M. Hoffmann, mit zahlreichen Fotos, Brewer, Warren & Putnam Inc., New York 1932

200

GV10

Margaret Preston
1865 – 1963

Margaret Preston The Application of Aboriginal Design 1930 in: Art in Australia, a quaterly Magazine, Art in Australia Ltd., Sydney 1930

The Application of Aboriginal Design  1930

in: Art in Australia, a quaterly Magazine, Art in Australia Ltd., Sydney 1930

sold
verkauft

GV11

Wassily Kandinsky
1866 – 1944
(Hugo Zehder)

(Hugo Zehder) Wassily Kandinsky 1920

Wassily Kandinsky  1920

Text von Hugo Zehder, "unter autorisierter Benutzung der russischen Selbstbiographie", mit einem Farbendruck, acht Netzätzungen und vier Strichätzungen, R. Kaemmerer Verlag, Dresden 1920

sold
verkauft

GV12

Wassily Kandinsky
1866 – 1944

Wassily Kandinsky Der Sturm Nr. 130 1912

Der Sturm Nr. 130  1912

Hrsg. von Herwarth Walden, mit einer Strichätzung nach einer Zeichnung von Kandinsky sowie einem Originalholzschnitt von Richter-Berlin, Berlin 1912

300

GV13

Jacob Eingartner
1895 – 1914

Jacob Eingartner Der Sturm Nr. 176/177 1913

Der Sturm Nr. 176/177  1913

Hrsg. von Herwarth Walden, mit einem Originalholzschnitt von Jacob Eingartner (Titel), Berlin - Paris 1913

180

GV14

Emil Filla
1882 – 1953

Emil Filla Kopf in: Der Sturm Nr. 198/199 1914

Kopf in: Der Sturm Nr. 198/199  1914

Hrsg. von Herwarth Walden, mit dem  Originalholzschnitt "Kopf" von Emil Filla (Titel), Berlin - Paris 1914

sold
verkauft

GV15

Gustav Wolf
1887 – 1947

Gustav Wolf Das erste Flugblatt vom lebendigen Sein 1918

Das erste Flugblatt vom lebendigen Sein  1918

Ankündigungsblatt zur Broschüre, mit einem handkolorierten Holzschnitt von Gustav Wolf, Verlag Eugen Diederichs, Jena 1918
Das Flugblatt selbst enthält 8 weitere handkolorierte Holzschnitte und ist vom Künstler von Hand rubriziert und im Impressum signiert.

450

GV16

Erich Buchholz
1891 – 1972

Erich Buchholz Die große Zäsur 1953

Die große Zäsur 1923

Selbstverlag, o.J. (1953), Druck von Hans Markert Söhne, Berlin; mit Bibliotheksstempel von Peter Lufft; Exemplar mit handschriftlichen Anmerkungen von Erich Buchholz. 6 Seiten Text, 4 Seiten kommentierter Bildteil

Bereits 1923 verfasster Versuch von Erich Buchholz, seine Bilder in den Kontext der Abstraktion von Mondrian und Malewitsch zu setzen.

300

GV17

Rudolf Bauer
1889 – 1953

Rudolf Bauer Herwarth Walden Tanz der Töne um 1915

Herwarth Walden Tanz der Töne  um 1915

Umschlaggestaltung von Rudolf Bauer, Verlag Der Sturm,
Berlin o.J. (um 1915)

700

V5

František Kupka

siehe Nr. 30

 

V6

František Kupka
1871 – 1957
(Louis Arnould Grémilly)

Quelques Peintres  Frank Kupka 

Text von Louis Arnould Grémilly; Or.-Broschur mit Holzschnitt-Zierrahmen und Pochoir-Kolorit; mit 16 Holzschnitten auf Tafeln, 6 Holzschnitt-Vignetten, jeweils einem montierten Farbpochoir und einem Foto auf dem Frontispiez (Portrait Kupka); mit dem Text "L'Orphisme et les tentatives de F. Kupka", nummeriert 122/500, Collection d'art "La Cible", Paris 1922, unaufgeschnitten

1200

František Kupka (Louis Arnould Grémilly) Quelques Peintres Frank Kupka  Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
 

V7

Karl Thylmann
1888 – 1916
(Goethe)

Urworte orphisch  1921

Mit 5 ganzseitigen ornamentalen Holzschnitten von Karl Thylmann,
H. Hohmann, Darmstadt 1921 (3. Auflage)

90

Karl Thylmann (Goethe) Urworte orphisch 1921 Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
 

V8

Warja Honegger-Lavater
1913 – 2007

Warja Honegger-Lavater La Fable du Hasard 1968 Warja Honegger-Lavater La Fable du Hasard 1968

La Fable du Hasard  1968

Leporello mit durchgängiger Lithographie von Warja Honegger-Lavater; Schuber mit aufkaschierter Lithographie; gedruckt auf Chiffon de Lana auf der Presse des Atelier Arte, Paris; Adrien Maeght Editeur, Paris 1968

300

V9

Josef Čapek
1887 – 1945
Stanislav K. Neumann)

Josef Čapek (Stanislav K. Neumann) Bohynĕ svĕtice Ženy 1915 Josef Čapek (Stanislav K. Neumann) Bohynĕ svĕtice Ženy 1915

Bohynĕ svĕtice Ženy  (Göttin der heiligen Frauen) 1915

Mit einer Lithographie von Josef Čapek, Fr. Borový, Prag 1915, Ledereinband von Antonín Jelínek, Prag

250

V10

Michael Schneider

siehe Nr. 31

 

V11

Moriz Melzer
1877 – 1966

Moriz Melzer Acht unveröffentlichte Originalschnitte 1918

Moriz Melzer: Acht unveröffentlichte Originalschnitte  1918

"Der schwarze Turm", 6. Heft, mit 8 ganzseitigen Linolschnitten, einem Titelschnitt und einem Text von Eugen Styx, November-Verlag, Kiel 1918, nummeriert 66/200

sold
verkauft

V12

Otto Nebel
1892 – 1973

Goldene Spur  1962

Mit Texten von Otto Nebel und 34 montierten Farblinolschnitten des Künstlers, diese von Alfred Judex mit der Handpresse auf Japanpapier abgezogen; im Impressum von Otto Nebel signiert, eines von 50 Künstlerexemplaren, Arcade-Presse, Zürich 1962

1200

Otto Nebel Goldene Spur 1962 Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
 

30

František Kupka
1871 – 1957

Quatre histoires de blanc et noir  1926

auf Anfrage
on request

František Kupka Quatre histoires de blanc et noir 1926 Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
  24, von 2 bis 25 nummerierte Holzschnitte auf Bütten-Tafeln (33 x 25 cm), 2 Titelblätter und ein Textblatt mit Initiale, ebenfalls in Holz geschnitten, sowie ein gedrucktes Kolophon mit cul-de-lampe in Holzschnitt, alles lose in Umschlag und privater Leinenkassette. Mit einer Widmung von F. Kupka an den Kunstpublizisten und langjährigen Direktor des Musée d'art moderne de la ville de Paris, Jacques Lassaigne. Eines von 300 Exemplaren, das vorliegende Exemplar unnummeriert. Verlegt von B. Kadar, Paris 1926.

Kupkas selbstfinanziertes grafisches chef-d'oeuvre, zugleich ein Manifest des sogenannten "Orphismus", war zur Zeit seiner Entstehung ein eklatanter Misserfolg und brachte Kupka an den Rand des Ruins, ist dafür aber heute umso gesuchter.


31

Michael Schneider
geb. 1967

Michael Schneider Die schwarzen Karten 2013

Die schwarzen Karten  2013

Kartenspiel mit 48 Karten, jeweils 6,5 x 4,6 cm
Zweifarbiger Siebdruck auf Karton, in Kartonbox mit Holzschnitt kaschiert, Auflage 10 Ex.

300

32

Silvano Bozzolini
1911 – 1998

Silvano Bozzolini Essai unique japon 1957

Essai unique japon  1957

Holzschnitt auf Japanpapier, ca. 23 x 19 cm
bezeichnet "Essai unique japon", datiert 24. 9. 57 und signiert "Bozzolini"

550

33

unbekannt

unbekannt Truthahn 20er Jahre

Truthahn  20er Jahre (?)

Papierschablonendruck in 2 Farben auf hauchdünnem Japanpapier,
ca. 33 x 22 cm, Umkreis Wiener Kunstgewerbeschule

650

34

Oskar Dalvit
1911 – 1975

Oskar Dalvit blau braun

Ohne Titel  50er Jahre

Farbholzschnitt auf schwarzem Papier, ca. 30,5 x 28,4 cm
signiert "Oskar Dalvit"

550

35

Oskar Dalvit
1911 – 1975

Oskar Dalvit rot grün

Ohne Titel 50er Jahre

Farbholzschnitt auf Büttenappier, ca. 35 x 25 cm
signiert "Oskar Dalvit"

550

36

Mihailo S. Petrov
1902 - 1983

Mihailo S. Petrov Zenit 1922/1973

Zenit  1922/1973

Linolschnitt auf Büttenpapier, 18 x 24 cm
aus: "Mihailo S. Petrov Sedam linoreza : 1921-1922", Belgrad 1973
Eines von 30 Exemplaren

350

37

Christian Rohlfs
1849 – 1938

Christian Rohlfs Begegnung ca. 1913

Begegnung  ca. 1913

Papierschablone, eingefärbt, 27,3 x 30,9, Unikat
(Außerdem vorhanden: zwei Probedrucke, einer im Hochdruck- und einer im Durchdruckverfahren hergestellt. Schablone und Drucke können nur zusammen erworben werden.)
Referenz: Paul Vogt, Christian Rohlfs - Das graphische Werk, Recklinghausen 1960, Nr. 180 mit Abb.

4500 (Konvolut)

38

Hans Rudolf Bosshard
geb. 1929

Hans Rudolf Bosshard Zwölf Variationen über ein Würfelthema

Variation 1  1961/62

Holzschnitt mit farbiger Tonplatte auf Japanpapier, 30 x 30 cm
aus: Zwölf Variationen über ein Würfelthema, Ex. 28/40
signiert "Hans R. Bosshard"

450

39

Hans Rudolf Bosshard
geb. 1929

Hans Rudolf Bosshard Zwölf Variationen über ein Würfelthema

Variation 11  1961/62

Holzschnitt mit farbiger Tonplatte auf Japanpapier, 30 x 30 cm
aus: Zwölf Variationen über ein Würfelthema, Ex. 28/40
signiert "Hans R. Bosshard"

 

450

40

Alwin Carstens
1906 – 1982

Alwin Carstens Ohne Titel um 1968

Ohne Titel  um 1968

Farbholzschnitt auf Velin, 70 x 49,5 cm
nummeriert 4/7 und signiert "Alwin Carstens", Nachlass-Stempel verso, dort mit der Werknummer 406

sold
verkauft

41

Hermann Triestram

Hermann Triestram Ohne Titel 60er Jahre

Ohne Titel  60er Jahre

Farbholzschnitt auf Japan, ca. 19,7 x 12,4 cm
signiert "Hermann Triestram"

220

42

Daniel Pfauth
geb. 1984

Daniel Pfauth Abstrakter Wanddruck 1.1 2014

Abstrakter Wanddruck 1.1  2014

Farbwanddruck auf Bütten, 49,5 x 49,5 cm
bezeichnet, signiert und datiert
Unikat

sold
verkauft

43

Daniel Pfauth
geb. 1984

Daniel Pfauth Abstrakter Wanddruck 1.2 2014

Abstrakter Wanddruck 1.2  2014

Farbwanddruck auf Bütten, 49,5 x 49,5 cm
bezeichnet, signiert und datiert
Unikat

600

44

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Thilo Maatsch Kopf 1926

Kopf  1926

Holzschnitt auf Velin, 16,2 x 12 cm 
verso links unten gestempelt 'Thilo Maatsch. o.T., 1924' und rechts unten mit dem Stempel der Galerie Bodo Niemann 'Sonderedition / zum 75. Gründungsjubiläum / »Novembergruppe« /Galerie Bodo Niemann, Berlin /November 1993 / Auflage 10 Exemplare', sowie handschriftlich nummeriert 8/10 und von Bodo Niemann signiert

sold
verkauft

45

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Thilo Maatsch Ohne Titel 1926

Ohne Titel  1926

Holzschnitt auf Bütten, 16,2 x 12 cm
nummeriert 81/100, signiert "Thilo" und datiert 1926

280

46

 

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Thilo Maatsch Ohne Titel 20er Jahre

Ohne Titel  20er Jahre

Holzschnitt auf Velin, 25 x 13 cm
signiert "Thilo"

sold
verkauft

46a

Thilo Maatsch
1900 – 1983

Ohne Titel  1976

Balsaholz,30 x 10 x 22 cm
auf der Unterseite datiert '23.5.76' und monogrammiert 'M.T.' sowie nachmals signiert 'XXX Thilo' und mit Galerieaufkleber 'THILO MAATSCH/Holzskulptur/galerie Funke/1976' und grünem Nummernaufkleber '21'

700

47

Otto Heinrich Strohmeyer
1895 – 1967

Otto Heinrich Strohmeyer Chilehaus 1925/26

Chilehaus  1925/26  

Linolschnitt auf Japan, 27,5 x 20 cm
Nr. 11 aus "Hamburgische Abstraktionen", 11 Linolschnitte von Otto Heinrich Strohmeyer aus den Jahren 1925 bis 1926, gedruckt anläßlich des 75. Geburtstages des Künstlers von der Galerie am Klosterstern Hamburg als Handabzüge in einer Auflage von 50 Stück, Ex. 10

300

Lill Tschudi
1911 – 2004

Lill Tschudi Dancers 30er Jahre

Dancers  1937

Farblinolschnitt auf Japan, ca. 29,2 x 30 cm
bezeichnet "Handdruck", signiert "Lill Tschudi" und nummeriert
17/50, am Blattunterrand mit "Dancers" bezeichnet

sold
verkauft

49

Otto Heinrich Strohmeyer
1895 – 1967

Otto Heinrich Strohmeyer Hochbahn 1925/26

Hochbahn  1925/26

Linolschnitt auf Japan, 27,5 x 20 cm
siehe Nr. 47

300

50

Jan Voss
geb. 1936

Jan Voss Ohne Titel 1990

Ohne Titel  1990

Farbholzschnitt auf Bütten, 23 x 17 cm
nummeriert 27/60, signiert "Voss" und datiert 90

400

51

Lovis Corinth
1858 – 1925

Lovis Corinth Pièta 1924

Pièta  1924

Holzschnitt auf Werkdruckpapier, 15 x 12 cm
bezeichnet mit "Pièta" und "Probedruck" sowie von Wilhemine Corinth signiert, mit dem Atelier-Stempel von Lovis Corinth

sold
verkauft

52

Heinrich Wildemann
1904 – 1964

Heinrich Wildemann Paar um 1940

Paar  um 1940

Farbholzschnitt auf Werkdruckpapier, 25 x 28 cm
verso mit Nachlass-Stempel und WVZ.-Nr. 41/5/1205b
Vermutlich unikater Handdruck, da ein Atelierbrand 1944 fast das gesamte Frühwerk Wildemanns, der ab 1955 Nachfolger Willi Baumeisters an der Staatlichen Akademie Stuttgart wurde, zerstörte.

600

53

Gerhard Altenbourg
1926 – 1989

Gerhard Altenbourg Der gelöschte Blick 1970

Der gelöschte Blick  1970

Farbholzschnitt auf Velin, aquarelliert, ca. 33 x 28 cm
Mit dem Trockenstempel des Künstlers; signiert, datiert und betitelt; eines von 8 nummerierten Exemplaren

sold
verkauft

54

Alexander Olbricht
1876 – 1942

Alexander Olbricht Phantasie um 1905

Phantasie  um 1905

Holzschnitt auf Velin, 15,7 x 13,5 cm
signiert "Alexander Olbricht"

750

55

Anna-Eva Bergmann
1909 – 1987

Anna-Eva Bergmann La mort

La mort

Holzschnitt von 2 Platten, 50 x 39,5 cm
nummeriert 84/100 und signiert "ae bergmann"

600

56

Hans Hartung
1904 – 1989

Hans Hartung H-17-1973

H-17-1973  1973

Holzschnitt auf Bütten, 38 x 22,5 cm
bezeichnet "H.C." und mit der Werknummer H-17-1973 versehen, signiert "Hartung"

900

57

Alex Katz
geb. 1927

Alex Katz Camp 1990

Camp  1990

Holzschnitt in 4 Farben auf Aqaba-Papier, 152,2 x 101,6 cm
nummeriert und signiert "Alex Katz", aus: Carnegie Hall Centennial Portfolio, hrsg. von Fine Art Ltd., St. Louis 1990-91 (enthielt außerdem Drucke von Georg Baselitz, Roy Lichtenstein, Joan Mitchell, Robert Rauschenberg, Larry Rivers, Edward Ruscha), gedruckt von John C. Erickson, Vinalhaven Press

sold
verkauft

58

Heinrich Heuer
geb. 1934

Heinrich Heuer Entfaltung 1995

Entfaltung  1995

Radierung von 2 Platten (Vernis mou / Aquatinta) auf Bütten,
48 x 34 cm, nummeriert 155/165 und signiert "Heuer"

350

59

Franz Bayer
geb. 1932

Franz Bayer Grenzstraße 1957

Grenzstraße  1957

Linolschnitt auf Japanpapier, 15 x 35,5 cm
nummeriert 11/60, betitelt "Grenzstraße", datiert 1957 und signiert "Franz Bayer"

280

60

Heinrich Heuer
geb. 1934

Heinrich Heuer Drei Köpfe 1976

Drei Köpfe  1976

Radierung (Reservage /Aquatinta) auf Bütten, 31 x 34 cm
nummeriert 37/60 und signiert "Heuer"

350

61

Johannes Molzahn
1892 - 1965

Johannes Molzahn Horizontal-Vogel-Wesen 1921

Horizontal-Vogel-Wesen  1921

Holzschnitt auf Japanpapier, 28,5 x 34 cm
verso mit dem Nachlass-Stempel, Blatt 3 der Mappe "Summa summarum"

350

62

Hideo Hagiwara
1913 – 2007

Hideo Hagiwara Circus 1968

Circus  1968

Farbholzschnitt auf Bütten, 40,4 x 70,2 cm
Signiert, datiert, bezeichnet und nummeriert "Hagiwara 68  Circus No. 2  4/50"

750

63

Edmund Kesting
1892 – 1970

Edmund Kesting Ohne Titel 20er Jahre

Ohne Titel  1919

Holzschnitt auf Bütten, 15,3 x 13,1 cm
nummeriert 47/100, posthumer Druck mit dem Namensstempel
"Ed Kesting"

 

350

64

Stanislaw Kubicki
1889 – 1943

Stanislaw Kubicki  Tänzerin 1918

Tänzerin  1918
Linolschnitt auf Bütten, 19,5 x 14,7 cm
aus: Stanislaw Kubicki, 7 Linolschnitte 1916 - 1919, Einführung von Eberhard Roters, Edition Werner Kunze, Berlin 1973

180
Mappe komplett
700

65

Jan Voss
geb. 1936

Jan Voss Ohne Titel 1990

Ohne Titel  1990

Farbholzschnitt auf Bütten, 69,5 x 49,
nummeriert 48/50, signiert "Voss" und datiert 90
Trockenstempel der Manus Presse

880