Newsletter


galerie hochdruck

home news geöffnet/open about contact/imprint links press tour

archiv/achives/webkataloge

download

SCHWARZ - WEISS
Holz- und Linolschnitte des Expressionismus

Katalog/see artworks
Introduction English


Der nachfolgende Artikel erscheint am 10.3.2015 in: UM:DRUCK Nr. 27/15

20.3. - 11.9.2015

Der Central-Verein für das gesamte deutsche Buchgewerbe veranstaltete im Jahre 1898 in Leipzig die „Erste Ausstellung deutscher Holzschnitte“, worunter bei näherer Betrachtung des dazu erschienenen Kataloges (1) eine Leistungsschau der vereinigten Xylographen Deutschlands verstanden wurde. Xylographie bedeutete zu diesem Zeitpunkt die auf die Spitze getriebene Verfeinerung im Holzstichverfahren, bei dem spezialisierte Handwerker harte Stirnholzplatten mit Grabsticheln bearbeiteten. Je näher die dabei erzeugten feinsten Rillen und Stege beinander lagen, desto dichter war der Farbauftrag nach dem Druck auf dem Papier und desto dunkler auch die betreffende Stelle. Umgekehrt wurde Helligkeit durch das Setzen lockerer Strichlagen erzeugt, da an diesen Stellen der helle Papiergrund überwog. Der Effekt konnte durch die Kombination von Dicke und Dichte bzw. Schmalheit und größeren Abstand der Stege gesteigert werden. Die auf diese Weise beliebig erzielbaren Grauschattierungen ließen eine sogenannte „künstlerische“ Reproduktion gemalter Vorlagen zu. Heute, aber offenbar auch schon damals sah man darin hauptsächlich einen Fotografie-Ersatz. Folglich wurden alle Entwicklungen, die für die Zunft existenzbedrohlich waren, mit scheelen Augen betrachtet. Dazu gehörten fotografische Wiedergabemethoden wie z.B. der Lichtdruck aber auch eine seit kurzer Zeit von Künstlern wie William Nicholson, Félix Vallotton oder Edvard Munch praktizierte Art des Flächenholzschnitts, der den Bestrebungen des Reproduktionsholzschnitts diametral entgegengesetzt war. Der (nicht namentlich erwähnte) Schreiber des Katalogtextes lehnt vor allem den von der jungen Künstlergeneration gebrauchtem Ausdruck „Originalholzschnitt“ ab: „Die Holzschnittarbeit an diesen Blättern als »Kunst« zu bezeichnen ist einfach absurd [...] Wir verurteilen das Verfahren [...], weil unser kunstliebendes Laienpublikum durch die besondere Erwähnung »Originalholzschnitt« in einflussreichen Kunstblättern auf den Gedanken kommen muss, dass der Originalholzschnitt etwas Besseres biete als der Reproduktionsholzschnitt; er erhält dadurch eine durchaus falsche Ansicht über den Holzschnitt überhaupt, die unserer Kunst verhängnisvoll werden kann [...] Der Holzschnitt ist und bleibt ein Reproduktionsverfahren.“ Hier lag durchaus nicht der Künstler falsch, der – so weiter – „nie die Arbeit eines Xylographen verstanden hat und noch weniger eine Ahnung von modernen Reproduktionsverfahren besitzt“, sondern eine Zunft lag in ihren letzten Zügen, nicht begreifend, dass in einem fundamentalen Stilwandel um 1900 Künstler auch handwerklich-technisch nach neuen Medien für ihr Ausdrucksbedürfnis suchten.

weiterlesen

BLACK - WHITE
Expressionist Woodcuts and Linocuts

Woodcuts were a leading medium of Expressionism, which flourished from around 1910 to 1930 and came to an abrupt end in with the victory of the Nazis in Germany. And yet the currents of Expressionism continued far into the second half of the twentieth century, not least in the form of woodcuts, which naturally emphasise expressiveness, and also in the post-war abstraction and its counterpart, new figuration. It extends even to the present day e.g. in the form of graphic novels, successors to the woodcut novels of the 1920s and 1930s.

For the “Brücke” artist Kirchner, black and white woodcuts are the “most graphic of graphic techniques”. Gottfried Graf summed it up in 1927 in his book Der Neue Holzschnitt: “No graphic technique expresses the face, the will, the artistic endeavours of our time more impressively than the black and white woodcut.”


A1

Gustave Doré




London - A Pilgrimage 1872

12 Folgen von Berichten über die Slums von London von Blanchard Jerrold, erschienen im Supplement zu "Harper's Weekly" von April 1872 bis Mai 1873. Komplette Folge mit zahlreichen, teils ganzseitigen Holzstichillustrationen von Gustave Doré.
In zeitgenössischem Leinenumschlag.

sold

 

1

Emil Orlik

Im Atelier  1898
Holzschnitt, 13,3 x 15,5 cm; 1. Zustand vor der Auflage in den "Kleinen Holzschnitten"; Probedruck, so abgebildet in:
Die Graphischen Künste, XXV. Jg, 1902; dort wahrscheinlich sogar genau das vorliegende Exemplar abgebildet, das laut Vorbesitzer aus dem Besitz von Marie von Gomperz stammt, mit der Orlik ausführlich korrespondierte.

1800

2

Wilhelm Laage

Die Stumpfsinnigen 1898

Holzschnitt von 2 Platten, 22,5 x 25,7 cm
Druck von 1908

1200

3

Félix Vallotton

L'entrée dans l'eau

Holzschnitt, 4,9 x 6,6 cm

sold

3a

František Bílek

Surovost války (Die Brutalität des Krieges) 1905

Holzschnitt, 6,3 x 6,8 cm

sold

3b

Berthold Löffler

Zwerg um 1908

Holzschnitt von zwei zusammengesetzten Platten,
ca. 23 x 17 cm, Probedruck

sold

4

Ernst Ludwig Kirchner

Porträt Erich Heckel 1905

Holzschnitt, 13,5 x 10,7 cm
Einer von wenigen Handdrucken.

Leihgabe

5

Max Pechstein

Betrachtung 1906

Holzschnitt, 15,9 x 21,5 cm
Erschienen in: "Dresden 1907", hrsg. von der Kunstanstalt W. Hoffmann in Dresden, Mappe B

sold

5a

Dirk Nijland

Duikboot en mijn (U-Boot und Minen)

Holzschnitt, 22,2 x 27,3 cm
Einer von 4 Handdrucken

850

6

Werner Gothein

Drei Menschen im Gespräch 20er Jahre

Holzschnitt, 50 x 40 cm

1800

7

Ernst Ludwig Kirchner

Mondnacht 1924

Holzschnitt, 17,7 x 12,6 cm
Einer von 2 bekannten Abzügen; Probedruck für eine geplante Veröffentlichung in Will Grohmanns Buch "Zeichnungen von Ernst Ludwig Kirchner", die dann aber unterblieb.
Provenienz: Gustav Schiefler

auf Anfrage

8

August Macke

Begrüßung 1912

Linolschnitt, 24,2 x 19,6 cm
Abzug außerhalb der Auflage von 100 Ex. für die 3. Bauhausmappe "Neue Europäische Graphik" von 1921

sold

9

Emil Nolde





8 Vignetten 1924

8 Holzschnitte auf Bütten

168

5 x 10,8 cm

169

5 x 11 cm

170

5,2 x 11 cm

171

4,7 x 10,6 cm

172

6 x 11 cm

173

5,3 x 10,6 cm

174

3,9 x 10,9 cm

175

5,2 x 10,6 cm

Signiert "Emil Nolde" und von Gustav Schiefler nummeriert "168 - 175" sowie von ihm datiert "1924" und bezeichnet "Buchschmuck-Kopfleisten f. d. Katalog", am Blattunterrand mit römischer Nummerierung III.

8 Probedrucke für Buchschmuck-Vignetten für die Erstausgabe des 2. Bandes von "Gustav Schiefler: Emil Nolde. Das graphische Werk", Berlin, Euphorion 1926

Der erste Band von Schieflers Werkverzeichnis der Grafik Noldes enthielt 25, der zweite Band 32 Vignetten. Die acht, als Tableau von Gustav Schiefler selbst montierten und von Nolde signierten Vignetten sind in dieser Form Unikate.
Provenienz: Gustav Schiefler

auf Anfrage

10

Heinrich Wildemann

Zwei Menschen in Landschaft ca. 1940

Holzschnitt von 2 Platten, 35 x 29 cm
Einer von wenigen Handdrucken, verso Nachlass-Stempel

750

11

Max Pechstein

Weib vom Manne begehrt 1919

Holzschnitt, 25,1 x 15,9 cm
Aus: Kurt Pfister, Deutsche Graphiker der Gegenwart, Verlag Klinkhardt & Biermann, Leipzig 1920 (siehe auch Nr. A21)

550

12

Max Pechstein

Zwei Palauer 1917

Holzschnitt, 17,3 x 10,7 cm
Aus: Almanach des Verlags Fritz Gurlitt, Berlin 1919

sold

12a

Max Pechstein

Säugling 1917

Holzschnitt, 22,6 x 10,8 cm
Aus: Das Kunstblatt 2.Jg. Nr.6, Verlag Gustav Kiepenheuer, Weimar, Juni 1918

650
inkl.
Rahmen

13

Max Pechstein

Almanach 1920 Fritz Gurlitt 1920

Holzschnitt und Lithographie, ca. 19,5 x 13 cm
Einbandillustration mit Titel zu: Almanach des Fritz Gurlitt Verlages, Berlin 1920, Vorzugsausgabe

400
inkl.
Rahmen

A2

Max Pechstein

Almanach 1920 Fritz Gurlitt 1920

Almanach des Fritz Gurlitt Verlages für das Jahr 1920, Vorzugsausgabe mit 3 Holzschnitten auf Recto- und Verso-Seite sowie auf dem Rücken des Einbandes; mit einem weiteren ganzseitigen Holzschnitt auf Einschubblatt von Max Pechstein ("Der Alte") sowie einer Original-Lithographie und einer Radierung von Lovis Corinth

650

 

14

Edmund Kesting

Kreuztragung 1919

Holzschnitt, 18 x 14,5 cm
Handdruck auf Japan; eines von 4 bekannten Exemplaren

sold

14a

Georg Tappert

Paar und Traumtiere 1918

Holzschnitt auf Velin, 19 x 21 cm
Ex. 34/130

900

Edmund Kesting

Porträt Herwarth Walden 1926

Holzschnitt, 18,8 x 15,6 cm
Vermutlich späterer Druck, von Kesting (wie im Wvz. der Grafik von Hans-Ulrich Lehmann erwähnt) auf "28" datiert.

sold

16

Josef Capek

Schrei 1920

Linolschnitt, 18 x 12,5 cm

650

17

János Mattis-Teutsch

Frau in Landschaft 1916

Linolschnitt, 14,4 x 13 cm

Leihgabe

18

Karl Schmidt-Rottluff

Russischer Wald 1918

Holzschnitt, 20,1 x 26 cm
Signiert und mit der Werknummer "1829" bezeichnet.
Provenienz: Gustav Schiefler

auf Anfrage
on request

19

Lyonel Feininger

Brigg auf hoher See 1918

Holzschnitt, 17,7 x 18 cm
Aus: "Die Fibel", Erste Mappe, erschienen im Karl Lang Verlag, München 1919

4500

20

Reinhard Hilker

Kopf 1922

Holzschnitt, 32,6 x 20 cm

1200

21

anonym

Ahnenfigur

Ambete, Kongo/Gabun

sold

22

Lovis Corinth

Im Schweiße deines Angesichtes 1919

Holzschnitt, 31,9 x 40,2 cm
Einer von 20 Handdrucken auf breitrandigem, dickem Japan

3000

23

Käthe Kollwitz

Hunger 1923

Holzschnitt, 22 x 22,5 cm
Zustand nach Entfernung des Titels "Hunger" für den Plakatdruck; einer von 20 Handdrucken

3800

24

Erwin Lang

Der Gefangene (Heimito von Doderer) 1920

Holzschnitt, 44,2 x 41,1 cm
Neudruck von der Originalplatte durch den Sohn des Künstlers Konrad Lang

sold

25

Otto Rudolf Schatz

Sturm 1920

Holzschnitt, 29,7 x 37,4 cm

1200

26

Erich Heckel

Der Narr 1917

Holzschnitt, 36 x 27,2 cm
Handdruck des 3. Zustandes nach der Veröffentlichung in der
5. Bauhaus- Mappe "Deutsche Künstler", Weimar 1921

4500
inkl. Rahmen

27

Erich Heckel

Mädchenkopf 1913

Holzschnitt, 25,8 x17,2 cm
aus: Genius, Zeitschrift für alte und werdende Kunst, Kurt Wolff Verlag, Leipzig 1920

sold

27a

Emil Maetzel
neu

Sitzender Knabenakt 1920

Holzschnitt, 25,6 x 18,5 cm
aus: "Das neue Hamburg", Gemeinschaftsverlag Hamburgischer Künstler, 1923; Vorzugsausgabe (50 Ex.)

sold

28

Josef Achmann

Lesende am Fenster 1921

Holzschnitt, 36 x 28,5 cm, Probedruck

1800

A3

Tillmann, Rolf

Demonstration 1920

Holzschnitt, 13,3 x 9,5 cm
Titelblatt zu: Die Aktion, X. Jahr, Nr. 27/28, hg. von Franz Pfemfert, Berlin 1920. Ein weiterer Holzschnitt "Widmungsblatt für die AKTION" von Rüdiger Berlit im Blattinneren.

80

A4

Otto Heinrich Strohmeyer

Werfende 1917

Holzschnitt, 12,2 x 14,5 cm
Titelblatt zu: Die Aktion, VII. Jahr, Nr. 47/48, hg. von Franz Pfemfert, Berlin 1917, Sonderheft "Ottheinrich Strohmeyer". Weitere Holzschnitte von Strohmeyer im Blattinneren.

150

A5

Conrad Felixmüller

Der Kampf mit dem Engel 1917

Holzschnitt, 12,5 x 16,8 cm
"Widmungsblatt" für: Die Aktion, VII. Jahr, Nr. 16/17, hg. von Franz Pfemfert, Berlin 1917

250

A6

Conrad Felixmüller

Der Zeichner 1920

Holzschnitt, 13,3 x 11,2 cm
Titelblatt zu: Die Aktion, X. Jahr, Nr. 1/2, hg. von Franz Pfemfert, Berlin 1920. Enthält zwei weitere Holzschnitte von Hans Richter im Blattinneren.

250

A7

Otto Rudolf Schatz



Zwölf Holzschnitte 1923

Mit Marmorpapier bezogene Mappe mit einem Vorwort von Erika Tietze-Conrat und 12 in Passepartouts montierten Or.-Holzschnitten auf dünnem Japan-Bütten (unterschiedliche Formate), jeder Holzschnitt mit Blaustift monogrammiert ORS, Thyrsos-Verlag, Leipzig und Wien 1923

Mappe
1200

A8

Fokko Mees

Duistere Zielen (Düstere Seelen) 1924

5 Holzschnitte in Mappe mit Titelholzschnitt,  erschienen bei Prometheus/De Gulden Sonne, Den Haag/Antwerpen 1924,
Ex. 172/225

Beinhaltet die Holzschnitte: 1. De Stroopers (Die Wilderer), 2. De Inbrekers (Die Einbrecher), 2. De Slavenhandelaar (Die Sklavenhändler), 4. De Dronkaards (Die Säufer), 5. De Slachters (Die Schlächter)

sold

A8a

Gottfried Graf
neu

Der neue Holzschnitt 1927

Mit 88 Abb. nach Holzschnitten von G. Graf sowie 9 vom Stock gedruckten Initialen und Vignetten; Eugen Salzer Verlag, Heilbronn 1927

150

A9

(Daniel Monfreid) Paul Gauguin



Noa Noa  -  Voyage de Tahiti 1926

Holzschnitt, 32,4 x 24,8 cm
Titelillustration zur Verlagsankündigung der Marées-Gesellschaft zur Herausgabe des Faksimiles von Paul Gauguins Manuskript "Noa Noa", hrsg. von Julius Meier-Graefe, Einbandgestaltung in Holzschnitt von Daniel Monfreid, mit eingebundenen Probedrucken zum Faksimile, Marées-Gesellschaft, R. Piper & Co., München 1926

350

A10

Karl Rössing

Einwandfreie Prozeßführung 1928

Aus: "Mein Vorurteil gegen diese Zeit" 1927- 1931 (Erstveröffentlichung als Buch 1932), 26 von den erhaltenen Holzstöcken gedruckte und signierte Holzstiche, Publikation der Salzburger Landessammlungen Rupertinum (Hrsg. Otto Breicha) 1984, ca. 18 x 13 cm (leicht unterschiedliche Formate), Ex. 34/99

Mappe 1200

A11

Nicolas Eekman



Dooddans in zeven tempo's (Totentanz in sieben Sätzen) 1924

Mappe mit handgeschriebenem (schablonierten?) Titel und inliegendem Leporello, der aus 7 Einzelblättern mit Holzschnitten und einem Titelblatt zusammengesetzt ist. Größe Leporello ausgefaltet: 37,6 x143 cm, Ex. 24/124
Gedruckt in Paris, erschienen im Bavaria-Verlag, München 1924

1200

A12

Emil Filla

Kopf 1914

Holzschnitt, 18 x 14 cm
in kompletter Nummer von: Der Sturm Nr. 198/199,  hrsg. von Herwarth Walden, Berlin - Paris 1914

sold

A13

August Macke

Begrüßung 1912

Linolschnitt, 24,2 x 19,6 cm
Titelblatt zu: Der Sturm  Nr. 138/139, hrsg. von Herwarth Walden, Berlin 1912, Probenummer

sold

A14

Franz Pfemfert

Das Aktionsbuch 1917

Hrsg. von Franz Pfemfert, Verlag der Wochenschrift "Die Aktion", Berlin-Wilmersdorf 1917; mit zahlreichen Holzschnitten und Strichätzungen (u.a. nach Zeichnungen von Max Oppenheimer und Egon Schiele) im Text; Texte u.a. von Gottfried Benn, Carl Einstein, Raoul Hausmann, Franz Jung, Franz Mehring, Erwin Piscator, Kurt Pinthus und Karl Liebknecht

220

A15

Ernst Ludwig Kirchner



Neben der Heerstrasse 1923

Erzählungen von Jakob Bosshart; mit jeweils einem Holzschnitt auf dem Einband und dem Titel sowie 22 Holzschnitten im Text von E. L. Kirchner; Verlag Grethlein & Co., Zürich/Leipzig 1923

450

A16

Conrad Felixmüller

Madonna 1912/1913

Original-Holzschnitt aus der frühen Holzschnittserie zu "Pierrot Lunaire" von Albert Griraud/Otto Erich Hartleben/Arnold Schönberg, die der erst sechzehnjährige Felixmüller Schönberg widmete (das Widmungsexemplar liegt im Arnold Schönberg Center Wien), in: Die Aktion, VII. Jahr, Nr. 14/15, Berlin 1917

sold

A16a

Conrad Felixmüller

Mann und Frau 1918

Original-Holzschnitt aus: Die schöne Rarität, hg. von Adolf Harms, 3. Heft, Juni 1918 (Felixmüllerheft); im selben Heft zwei weitere Original-Holzschnitte von Felixmüller "Selbst mit Frau" und "Geburt"

600

A17

Erich Heckel

Frau (Liegende) 1913

Farbholzschnitt, 18,1 x 10,7 cm
in: Ganymed - Ein Jahrbuch für die Kunst, hrsg. von Julius Meier-Graefe, 5. Band, R. Piper & Co., Verlag der Marées-Gesellschaft, München 1925; enthält noch eine Original-Lithographie von Hugo Troendle, Radierungen von Hans Gött, Adolf Schinnerer und Rudolf Großmann sowie einen Metallschnitt von Otto Nückel

900

A18

Frans Masereel

Business-Man 1920

Holzschnitt, in: Genius - Bilder und Aufsätze zu alter und neuer Kunst, hrsg. von Carl Georg Heise und Hans Mardersteig, Kurt Wolff-Verlag, München 1920; enthält außerdem eine Original-Lithographie von Georg Ehrlich sowie ganzseitige Holzschnitte von Erich Heckel, Max Kaus und André Rouveyre

600

A19

Arminius Hasemann

Himmel und Hölle auf der Landstraße 1915

Mit 42 Holzschnitten vom Verfasser, Behr's Verlag, Berlin und Leipzig (o. J.); die Erstausgabe in doppelt so großem Format erschien 1915. Dort waren die größeren Holzschnitte jeweils auf einer Seite untergebracht, während in der vorliegenden "Feldausgabe", die kurz nach der 'großen' Ausgabe erschienen sein muß, die Originalholzschnitte auf zwei gegenüberliegende Seiten verteilt wurden.

100

A20

Karl Rössing

Mein Vorurteil gegen diese Zeit 1932

Mit 100 Reproduktionen nach Holzschnitten (siehe auch
Nr. A10), Erstausgabe, Büchergilde Gutenberg, Berlin 1932

280

A21

Conrad Felixmüller

Selbstporträt 1919

Holzschnitt, 24 x 16,6 cm
in: Deutsche Graphiker der Gegenwart, Verlag Klinkhardt & Biermann, Leipzig, 1920; mit ganzseitigen Original-Lithographien von Lovis Corinth, Max Liebermann, Käthe Kollwitz, August Gaul, Rudolf Grossmann, Alfred Kubin, Paul Klee, George Grosz, Otto Mueller, Max Unold, Karl Caspar, René Beeh, Adolf Schinnerer, Ludwig Meidner, Max Beckmann sowie Original-Holzschnitten von Ernst Barlach, Richard Seewald, Heinrich Campendonk, Erich Heckel, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff, Lyonel Feininger und Conrad Felixmüller. Die Radierungen wurden in Lichtdruck wiedergegeben.

3800

29

Siegfried Schott

Theater 1921

Holzschnitt, handkoloriert, 30 x 24 cm
Aus: "Kündung", hrsg. von Wilhelm Niemeyer und Rosa Schapire, Hamburg 1921 (einziger Jg.), Heft 7/8, eines von wenigen handsignierten Exemplaren

1400
inkl. Rahmen

30

Leo Leuppi

Tänzerin 1922

Holzschnitt, 29 x 21 cm

sold

31

Margarete Hamerschlag

Im Hof 20er Jahre

Holzschnitt auf Japan, 29,5 x 41,5 cm, Probedruck
Provenienz: Nachlass M. Hamerschlag

1200

32

Margarete Hamerschlag

Zirkus 20er Jahre

Holzschnitt, 42,3 x 25,5 cm, Probedruck
Provenienz: Nachlass M. Hamerschlag

sold

32a

Margarete Hamerschlag
neu

Karneval 20er Jahre

Holzschnitt auf Bütten, 29,3 x 24,5 cm
Signiert "Margarete Hamerschlag", Handdruck

1200

33

Carry Hauser

Der Rufer 1922

Holzschnitt, ca. 16,5 x 22,5 cm
Handdruck von Erich Fitzbauer unter Aufsicht von Carry Hauser; erstmals veröffentlicht im Flugblatt der Künstlergemeinschaft "Der Fels", 1922

sold

33a

Hubert Berke
neu

Ballade 1938

Holzschnitt, 25 x 18,5 cm

450

34

Mihailo S. Petrov

Autoportret (Selbstporträt) 1921

Linolschnitt, 24,7 x 20 cm
Aus: Sedam linoreza : 1921-1922 (Neudruck Belgrad 1973)

500
inkl.
Rahmen

35

Robert Koepke

Zwei Frauen 1923

Holzschnitt, 17,2 x 13,2 cm
aus: Das neue Hamburg, hg. von Karl Lorenz, Gemeinschaftsverlag Hamburgischer Künstler, Hamburg 1923

350

36

Wilhelm Traeger

Meidling Tivoligasse 1932

Linolschnitt, 32 x 43,4 cm
aus: Wien 1932, Mappe mit 10 Linolschnitten auf Bütten, Nr. V/X der Vorzugsausgabe zum 70. Geburtstag von Wilhelm Traeger, hrsg. von der Edition Tusch, Wien 1977

Mappe kompl.
1400

37

Hans-Joachim Rose

Arbeitsloser mit Frau 1928

Linolschnitt, 40 x 34,5 cm

1500
inkl. Rahmen

38

Kurt Scheele

Einflüsterung des Teufels 1937

Holzschnitt, 39,5 x 50 cm

1200
inkl. Rahmen

39

Otto Rudolf Schatz

Brooklyn Bridge 1936/1937

Tuschpinselzeichnung über Holzschnitt, 32 x 46 cm (Holzstock)

2800
inkl. Rahmen

40

Karl Jakob Hirsch

Gekreuzigter 1918

Holzschnitt auf glattem, bräunlichen Papier, handkoloriert,
14,5 x 10 cm; bezeichnet, signiert und datiert; eines von wenigen handkolorierten Exemplaren; Ref: Peter Elze: Karl Jakob Hirsch Das druckgraphische Werk, Worpswede 1994, S.203, WVZ 2.18.3; Gerhart Söhn: Handbuch der Original-Graphik, Düsseldorf 1989 ff., 27708-3, Bd. 2, S. 215

900

41

Hans Hartung

H-21-1973 1973

Holzschnitt, 39,8 x 39,8 cm

900

42

Leopoldo Méndez

Betende 1930

Holzschnitt, 15,5 x 11,1 cm

450

43

Ernst Krantz

Selbstporträt 20er Jahre

Holzschnitt, ca. 40,5 x 23,4 cm, bezeichnet "Probedruck";
mit Bleistiftzeichnung desselben Künstlers verso

sold

43a

Ernst Krantz
neu

Evolution 20er Jahre

Holzschnitt, 44,7 x 27,3 cm
Probedruck, am rechten Blattunterrand als "Selbsthanddruck" bezeichnet

600

44

Hans Orlowski

Knaben auf der Straße 1920

Holzschnitt, 25,1 x 19,8 cm

sold

44a

Nazim Ünal Yilmaz
neu

Selfportrait  2002

Farbholzschnitt auf Zeichenkarton, 52 x 17,5 cm
Nummeriert, bezeichnet, signiert und datiert "8/10 Woodcut Selfportrait Nazim Ünal Yilmaz/2002"

550

45

Daniel Pfauth/
Jeremias Altmann






Kunst zum Sitzen 2014

6 Holzschnitte, gedruckt von einer Gartenbank, unterschiedliche Formate

je 150