galerie hochdruck

home news geöffnet/open about contact/imprint links press tour

archiv/achives/webkataloge

Daniel Pfauth


 

Daniel Pfauth wurde 1984 in Stuttgart geboren und wuchs in Tirol auf. Er machte seinen Abschluss an der Fachschule für Kunsthandwerk, Vergolder und Schildermaler in Elbigenalp  und studiert derzeit Druckgrafik an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.

Seine Erfindung des Wandschnitts, bei der in eine zuvor auf die Wand aufgespachtelte Masse geschnitten und dann direkt von der Wand gedruckt wird, erlaubt dem Künstler mit Graffiti-Background größtmögliche Flexibilität in der Wahl der Formate und Orte. Eine weitere Spezialität des Künstlers ist die Anwendung des sogenannten "Verlorenen Schnitts" bei mehrfarbigen Drucken wie z.B. dem Wandschnitt 1.4. Im ersten Zustand der Druckform werden nur die Stellen ausgeschnitten, die nach dem Druck als Papierton (in der Praxis meistens die hellste Farbe) erscheinen sollen. Beim ersten Druckdurchgang wird zunächst diejenige Farbe auf den Druckstock aufgewalzt, die dem gesamten Blatt einen "Grundton" verleihen soll. In einem zweiten, dritten oder noch weiteren Durchgang werden all diejenigen Strukturen geschnitten, die die jeweils nächstdunkleren Töne ergeben, wobei als letzte die schwarzen Stege und Flächen gedruckt werden.

Daniel Pfauth widmet sich aber auch dem klassischen Schwarz-Weiss-Holzschnitt. Hier wird nicht, so wie bei den Wandschnitten, der Farbauftrag durch eine gewollt unregelmäßige Oberflächenstruktur des Druckstocks aufgelockert, sondern das Licht dringt nur zögernd durch dichte schwarze Flächen, sofern letzere nicht flut- oder schlaglichtartig der Dunkelheit entrissen werden. Dabei ensteht der Eindruck, als müsse die Szene gleich im nächsten Augenblick wieder im Dunkel der Nacht verschwinden und der Blick wäre nur für einen kurzen Moment für etwas freigegeben worden, das nicht für den außenstehenden Betrachter bestimmt war. Blätter wie "Yard", "Line" und "Fence", aber auch die monumentaleren Wandschnitte machen uns zu geheimen Mitwissern dieser sehr privaten Szenen.

Alle hier gezeigten Werke sind in der Galerie Hochdruck erhältlich. Der Originaldruckstock von Wandschnitt 1.6 befindet sich ebenfalls in der Galerie und kann dort besichtigt werden.

Daniel Pfauth was born in 1984 in Stuttgart and grew up in Tyrol. He studied at the Fachschule für Kunsthandwerk, Vergolder und Schildermaler in Elbigenalp and is currently studying printmaking at the University of Applied Arts in Vienna.

Pfauth, who has a background as a graffiti artist, is the inventor of the ‘wall-cut’ (‘Wandschnitt’) printmaking technique, in which sections are cut out of a surface of plaster applied to a wall and the print is made directly from the wall. This technique allows him the greatest possible scope in his choice of formats and locations. A further speciality of his is the application of the so-called ‘lost cut’ method for multicoloured prints such as the wall-cuts 1.4, 1.7 and A.E. In the first state of the print only those parts are cut out that are finally to appear in the colour of the blank paper (in practice usually the lightest colour). In the first printing the only colour that is applied to the printing block is the colour intended to give the print its basic colour. In up to seven subsequent working processes the structures are cut that are to yield the next darker tones, with the last phase being devoted to the printing of the black lines and areas.

In addition Daniel Pfauth is also a practitioner of the classical black-and-white woodcut, which differs from the wall-cuts in that there is no loosening up of colour application as there is when the wall-cut (plaster) printing block is given a deliberately irregular surface structure. In the woodcuts the light only penetrates with difficulty through the dense areas of black, unless those areas are deprived of their darkness by flood- or spotlighting. This procedure gives the impression that the scene is at any moment going to retreat into the darkness of the night – as a result, the print seems to allow the beholder a glimpse of something not intended for an outsider’s eyes. Prints such as ‘Yard’, ‘Line’ and ‘Fence’ make us secret voyeurs of very private scenes – as do the more monumental wall-cuts.

All the works shown here can be purchased at the Galerie Hochdruck. The original printing block of the wall-cut 1.6 is also available for viewing at the gallery.

"Yard", Holzschnitt
59,5 x 42,5 cm
Auflage: 10 + 3 e.a.
Preis: 400 € sold 2
"Line", Holzschnitt
42,5 x 59,5 cm
Auflage: 10 + 3 e.a.
Preis: 400 €
"Fence", Holzschnitt
42,5 x 59,5 cm
Auflage: 10 + 3 e.a.
Preis: 400 € sold 2
Wandschnitt 1.4 (3c)
100 x 70 cm
Auflage: 4
Preis: 1200 € last!
Wandschnitt 1.6
140 x 85 cm
Auflage: 5 + 3 e.a.
Preis: 900 € sold 1
Daniel Pfauth Abstrakter Wanddruck 1.1 2014 Daniel Pfauth Abstrakter Wanddruck 1.2 2014 Daniel Pfauth Abstrakter Wanddruck 1.3 2014
Wandschnitt 1.7 (6c)
140 x 85 cm
Auflage: 3
Preis: 1800 €
Wandschnitt A.E. (8c)
300 x 150 cm
Auflage: 3
Preis: 3600 €
Abstrakter Wanddruck 1.1 (5c), 49,5 x 49,5 cm
Unikat
Preis: sold
Abstrakter Wanddruck 1.2 (6c), 49,5 x 49,5 cm
Unikat
Preis: 600 €
Abstrakter Wanddruck 1.3 (5c), 49,5 x 49,5 cm
Unikat
Preis: 600 €
Abstrakter Wanddruck 1.5 (1c), 50 x 50 cm
Auflage: 5
Preis: sold
Abstrakter Wanddruck 1.7 (3c), 50 x 50 cm
Unikat
Preis: 600 €
Wandschnitt 1.8 (4c)
50 x 50 cm
Auflage: 5
Preis: 550 € sold 1
Wandschnitt 1.9 (4c)
50 x 50 cm
Auflage: 5
Preis: 550 €sold 1
Wandschnitt 1.10 (4c)
50 x 50 cm
Auflage: 5
Preis: 550 € sold 1
Um weitere Werke zu sehen, besuchen Sie bitte die aktuelle Ausstellung

To see more works please visit the current exhibition
Wandschnitt 1.11 (1c)
50 x 50 cm
Auflage: 3
Preis: 400 € sold 1
Wandschnitt 1.12 (1c)
50 x 50 cm
Auflage: 3
Preis: 400 € sold 1
Wandschnitt 1.13 (1c)
50 x 50 cm
Unikat
Preis: 400 € sold
 

download